Sie sind hier: Startseite » Konfirmation

Konfirmation:


Bekenntnis - Fürbitte - Segen

Im Konfirmationsgottesdienst wird gefeiert, dass junge Menschen Gott vertrauen und ihr Leben unter Gottes Wort und Segen stellen.

Jugendliche oder Erwachsene sagen bei der Konfirmation (lat. konfirmare = befestigen) JA zu ihrer Taufe, die sie als Kind empfangen haben. Sie bekennen sich im Gottesdienst öffentlich zu ihrem Christsein. Mit der Kirchgemeinde sprechen sie das Glaubensbekenntnis und jede Konfirmandin / jeder Konfirmand bekennt persönlich: "Ja, mit Gottes Hilfe" will ich im Glauben an Gott, in der Gemeinschaft mit Jesus Christus, bleiben und wachsen, als lebendiges Mitglied der christlichen Gemeinde.

Im Gottvertrauen wird unser Leben, mit seinen Höhen und Tiefen, sinnvoll und tragfähig. Mit Gott unterwegs suchen und finden Jugendliche Halt und Orientierung für ihren eigenen Weg. Dieser ist keine einsame Reise, sondern eine in der Gemeinschaft von Christen, die als "Schwestern und Brüder" einander stärken und füreinander beten können. Die Gemeinde dankt und erbittet so im Konfirmationsgottesdienst Gottes Geist und Hilfe für den Konfirmanden / die Konfirmandin.

Den Konfirmanden wird ein Bibelwort zugesprochen. Sie knien vor dem Altar nieder und der Pfarrer /die Pfarrerin legt ihnen die Hand auf den Kopf. So werden sie gesegnet und gesandt zu verantwortlichem Handeln mit dem Segen Gottes.

Sie erhalten eine Konfirmationsurkunde.


Konfirmation

Wenn Sie weitere Fragen zur Konfirmation haben, wenden Sie sich an:

Pfarrer Alexander Wieckowski
Domplatz 9
04808 Wurzen
Tel.: 03425-905016 (am besten erreichbar zwischen 8.00 und 9.00 Uhr)

Ein Anmeldeformular finden Sie im Downloadbereich.



Inhalt und Titelbild: Amt für Gemeindedienst beim Ev.-Luth. Kirchenbezirk Leipzig